Autoren gesucht!
Alles rund um Baby

Und wann kommt das nächste Kind?

Triple Stroller Blue Plaid

Als ich von Babys und Kindern nicht nur keine Ahnung, sondern eben auch keine hatte, wollte ich stets vier Kinder. Nach Kind Nummer eins wollte ich eigentlich keins (mehr). Aber treue Leser wissen, ich habe mittlerweile drei Kinder und bin auch zufrieden und glücklich. Die Frage nach einem weiteren Kind hat sich für uns allerdings nicht mehr gestellt. Doch das ist kein Hindernis für so manchen Mitmenschen, mich bei jeder sich bietenden Gelegenheit erneut nach meiner Familienplanung zu befragen. Tatsächlich ist es in einigen Regionen Deutschlands von Kind zwei zu Kind Nummer drei ein derartiger Quantensprung, dass nach dem Überschreiten der Standardanzahl von zwei Kindern ein explosionsartiges, weiteres Vermehren befürchtet wird. Ein dezenter Unterton begleitet dabei die Fragen der Mitmenschen. Dieser impliziert mir: Nun, jetzt macht es doch auch nichts mehr aus, ob da vier, fünf oder noch mehr Kinder rumspringen.

Ich kann dabei schon zwischen freundlicher Interessiertheit und unterschwelliger, vorurteilsbeladener Frechheit unterscheiden. Was den Deutschen zu Spott und Häme treibt, ist in anderen Ländern ganz normal: viele Kinder. Traurig finde ich das und wünsche mir wieder mehr Toleranz in jeder Hinsicht. Familien mit vielen Kindern sind nicht automatisch fern jedes gesellschaftlichen Miteinanders oder gar aus der Norm und so manches Paar ohne Kinder hat es sich so nicht ausgesucht. Dabei sei es jedem selbst überlassen, welche Kinderanzahl das Optimum ist. Natürlich kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man sich bei Aufwand und Anforderung, die jedes weitere Kind mit sich bringt, auch leicht verschätzen kann. Es heißt: hinsehen und unterstützen, nicht verurteilen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Stichworte:

, , , ,
« Haushalt, Job und Kinder - schaff...
Was ist eine Helikopter-Mutter? »

2 Kommentare

  1. Rose sagte am 25. Mai 2011 um 18:19

    Hallo, ich bin erst einmal durch den Kinderwagen auf deinen Artikel aufmerksam geworden, muss dir aber zustimmen. Freunde von uns haben 6 Kinder! 2 Eigene und 4 adoptierte und ich muss sagen, ich finde sie Klasse! Es hat Seltenheit in Deutschland und das, obwohl es früher gang und gebe war.

  2. Das sechste Baby für Lauryn Hill und Rohan Marley sagte am 8. Juni 2011 um 08:13

    [...] gestehe, dass ich mit drei Kindern genug gefordert bin und auch mit mehr Geld nicht mehr über eine Familienvergrößerung [...]